Premiere: Big Bad Wolves

Heute is es soweit: Big Bad Wolves läuft um 15h im Kino Wintergarten.

Zum letzten Mal können Sie Tickets unter 01 57 / 74 43 21 72 und an den Tageskassen reservieren und erwerben.

Let’s Floskel

Das Beste kommt zum Schluss.
Keine Sorge – wir präsentieren keine Rentnerkomödie am letzten Heimspiel-Tag.
Sondern einfach DEN Film des Jahres: Blau ist eine warme Farbe (La Vie d’Adèle) um 21h15 im Ostentorkino. Abdellatif Kechiches Cannes-Gewinner ist der große Favorit auf den Europäischen Filmpreis. Außenseiterchancen eingeräumt werden The Broken Circle (The Broken Circle Breakdown), der auch bei uns in Konkurrenz zum französischen Meisterwerk tritt (21h30 im Wintergarten).

Und wo wir schon bei ausgezeichneten Filmen sind: Um 19h15 zeigen wir im Wintergarten den Sundance-Gewinner Fruitvale Station als Premiere. Der perfekte Auftakt zum Kinoabend!

Wer schon nachmittags großes Kino Tanken möchte, ist ebenfalls im Wintergarten richtig: um 17h läuft Thomas Vinterbergs Die Jagd (Jagten) mit dem sensationellen Mads Mikkelsen.

Und den Auftakt macht der israelische Hit vom Fantasy Filmfest: Big Bad Wolves, um 15h im Kino Wintergarten.

 

Heimspiel 5. Jetzt oder nie!

 

Mucke

Es ist schon ein wenig zu unserem Erkennungsmerkmal geworden, das tolle Stück von Fex Fellini, das unseren Trailern seit drei Jahren den unverkennbaren Beat schenkt. Am Tag von mr. oizu und bevor wir nächstes Jahr vielleicht einmal etwas Neues wagen, wird es Zeit, das Geheimnis zu lüften und den Track für alle verfügbar zu machen. Enjoy:

https://soundcloud.com/fex…/leg-no-fex-fellini-music…

Very Independent

Wer heute nichts Besseres vor hat (was auch?) hat die Möglichkeit, sich die volle Band- und Breitseite des gegenwärtigen American Independent Cinemas zu geben! Um 15h starten wir im Wintergarten mit Shane Carruth (Primer) kultiger Sci-Fi-Phantasie Upstream Color, dicht gefolgt vom bizarren Nerd-Spaß Computer Chess um 17h, ebenfalls im Wintergarten. Wer mit dem Lachen gar nicht aufhören möchte, darf sich dann auf eine absolute Extravaganza freuen: Quentin Dupieux aka Mr Oizo steuert Marilyn Manson sowie die Lynch-Schauspieler Grace Zabriskie und Ray Wise mit elektrisierenden elektronischen Beats durch den Fiebertraum eines Polizeifilms.
Danach müssen die Anhänger des unabhängigen amerikanischen Kinos dann ihre eigene Unabhängigkeit und ihre Entscheidungsfreudigkeit beweisen: Entweder im Wintergarten verweilen und um 21h30 Ryan Gosling gegenüber Bradley Cooper in Derek Cianfrances The Place beyond the Pines bewundern, oder etwas frische Luft auf dem Weg in Ostentorkino schnappen, wo um 21h15 der Meister Jim Jarmusch seinen Blick auf das Vampirfilmgenre frei gibt.

Tickets unter 01 57 / 74 43 21 72 und an den Tageskassen.