Konzert: Containerhead

Opening Night

Monolithisch, monumental, massiv! Um die Musik dieser besonderen Regensburger Gruppe zu beschreiben, könnte man sich durchaus in Reinhold Messner’schem Jargon verlieren. Tun wir aber nicht. Lieber verlieren wir uns in dem eingängigen und dabei immer hochkomplexen Containerhead-Kosmos und hören dabei zu, wie sieben Menschen Melodien, Lärm, Loops aufschichten, vermindern, sich zurücknehmen oder einen gemeinsamen akustischen Mahlstrom von besonderer Wucht inszenieren, der intensiver nicht sein könnte. Die Überlänge einiger Stücke oder die Abwesenheit von Gesang kann keinesfalls und zu keiner Zeit beanstandet werden, hier findet sich alles am rechten Fleck, kein Takt zu viel, keine Wiederholung zu lange, kein Spannungsbogen zu überreizt, nichts wirkt gekünstelt, jedes noch so filigrane Tüpfelchen, es passt. Dabei klingen die klug arrangierten Kompositionen organisch, spontan und immer unerwartet.

Außerdem werden Containerhead an diesem Abend den offiziellen Release ihres im Sommer erschienenen vierten Albums ch.4 feiern, während die VJs RMO und David Grosser die Kinoleinwand mit Live-Visuals bespielen.

Eintritt: regulär 8 Euro, ermäßigt 7 Euro, mit Ticket für Opening Night 6 Euro

/ Kino Ostentor