Diesjähriges Heimspiel-Highlight Leviathan erhält Auszeichnung als Bester Film auf dem Londoner Filmfestival

Andrey Zvyagintsev’s Leviathan wurde auf dem 58. Londoner Filmfestival mit dem Preis in der Kategorie Bester Film ausgezeichnet. Bei Heimspiel 6 stellt die russische Parabel auf die Ungleichheit der Machtverhältnisse in der Gesellschaft eines der internationalen Highlights im Programm dar.

In symbolträchtigen Bildern gelingt es dem Film eindrucksvoll, einen düsteren Blick auf das politische System Russlands zu werfen, ohne dabei jedoch den Menschen und dessen Alltag aus den Augen zu lassen. Angereichert mit majestätischen Landschaftsaufnahmen und dem Humor, den das Leben mit sich bringt, schafft Andrey Zvyagintsev auf diese Weise ein episches Kinoerlebnis.
Bereits bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes wurde Zvyagintsev für Leviathan mit dem Drehbuch-Preis geehrt.

TV-Tipp: Dominik Graf führt Regie bei “Polizeiruf 110 – Smoke on the Water”

Schon zum vierten Mal arbeitet Dominik Graf bei diesem Polizeiruf mit dem Drehbuchautor Gunter Schütter zusammen und auch bei Polizeiruf 110 – Smoke on the Water haben die beiden wieder gute Arbeit geleistet. In dem Münchner Polizeiruf mit Matthias Brandt als Kriminalhauptkommissar Hans von Meuffels stirbt eine junge Journalistin, ein erfolgloser Musiker gesteht schnell die Tat. Doch der angebliche Täter hat ein Alibi, das ihn entlasten würde, von dem er aber keinen Gebrauch macht. Es stellt sich heraus, dass die Journalistin eine Verschwörungstheorie in höchsten Politik- und Wirtschaftskreisen entdeckt hatte und ein erfolgreicher EU-Politiker rückt in den Fokus der Ermittlungen.

Der Verschwörungsthriller Polizeiruf 110 – Smoke on the Water wird heute bei der ARD um 20.15 Uhr gezeigt.

TV-Tipp: Tatort: Im Schmerz geboren – mit Ulrich Matthes

Das ARD zeigt heute um 20:15 Uhr die Tatort-Folge Im Schmerz geboren mit Ulrich Matthes in einer Hauptrolle. Der 920. Ableger der beliebten Kriminalreihe stellt nicht nur einen neuen Leichen-Rekord auf, sondern wurde bereits vor seiner Erstausstrahlung mit dem Medienkulturpreis ausgezeichnet. Ulrich Matthes brilliert in seiner Rolle als Richard Harloff, einem rachsüchtigen Ex-Polizisten, der mit LKA-Ermittler Felix Murot (Ulrich Tukur) noch eine offene Rechnung zu begleichen hat.

“Fazit: Der „Tatort: Im Schmerz geboren“ ist mehr als ein Krimi. Er ist Kunst. Er ist Kino. Er ist klasse! “- FILMSTARTS.DE

Film meets Sound – Zombie Zombie live!

Neben zahlreichen Film-Highlights und renommierten Gästen, wird das Programm bei Heimspiel 6 erstmals um ein sensationelles Konzert bereichert: mit großer Freude dürfen wir heute einen der Top-Acts der französischen Elektro-Szene ankündigen – Zombie Zombie!

Das Pariser Trio – bestehend aus Cosmic Neman, der bereits mit dem Anti-Folk Projekt Herman Dune für Furore sorgte, Doc Schonberg an den Drums und Synthi-Spezialist Étienne Jaumet – wird vom VICE Magazin aktuell als DIE beste französische (Live-)Band gehandelt. Ihrem Faible für Horrorfilme entsprechend, verknüpfen die Franzosen die Kulthymnen des Genres, wie etwa die Soundtrack-Arbeiten John Carpenters, mit ihrer eigenen, stilbewussten Ästhetik. Das Soundgewand der Band erstreckt sich dabei über den Krautrock der frühen 70er Jahre, hält zugleich an den Wurzeln der Techno-Szene fest und gipfelt letztlich in den Traumwelten psychedelischer Elemente.

In Vorfreude auf ein Konzert, das die Domstadt zum Beben bringt, dürfen wir voller Stolz Zombie Zombie bei Heimspiel 6 in Regensburg begrüßen.