Schaurig-schöne Halloween-Spektakel im Leeren Beutel

Am Freitag, den 31. Oktober zeigt die Filmgalerie im Leeren Beutel ab 22:45 Uhr im Rahmen der Regensburger Kurzfilmwoche – und ganz dem Datum entsprechend – mehrere gruselige, nervenzerfetzende, aber auch lustige Kurzfilme. Der Eintritt ist mit standesgemäßer Halloween-Kostümierung frei.
Zwar nach Halloween, aber nicht minder schaurig-schön, legen ZOMBIE ZOMBIE dann am 21. November mit einem sensationellen Konzert im Leeren Beutel noch einmal ordentlich nach. Die laut VICE Magazin beste französische Band verhandelt die legendäre Horrofilmmusik John Carpenters auf ihre eigene, unvergleichliche Art und sorgt so auch drei Wochen nach Halloween für Grusel-Atmosphäre mit Gänsehautgarantie.

Kino-Tipp: Calvaire im Andreasstadel

Im Zuge der 12. Französischen Filmwoche (23.-29.Oktober) und in Zusammenarbeit mit der HARD:LINE-Filmreihe, zeigen die Kinos im Andreasstadel, neben weiteren herrausragenden französischen Produktionen, am Samstag, den 25. Oktober um 22:30 Uhr, Fabrice Du Welz’ psychologisches Horrormeisterwerk Calvaire.
Der Film aus dem Jahr 2004 versteht es anhand seiner beklemmenden Atmosphäre, seinen grenzüberschreitenden Charakteren, sowie Fabrice Du Welz’ einmaliger Erzähl-Dynamik, seine Zuschauer gleichermaßen zu schockieren, als auch zu begeistern.

Zehn Jahre nach seinem Langfilmdebüt – und erneut mit Laurent Lucas in der Hauptrolle – legte Fabrice Du Welz zuletzt mit Alleluia nocheinmal kräftig nach. So sorgte das Drama um ein psychopathisches Liebespaar, das aus Habgier mordet, bereits bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes für reichlich Diskussionssoff. Mit großer Freude präsentiert Heimspiel 6 Fabrice Du Welz’ Alleluia nicht nur als diesjährigen Abschlussfilm, sondern ebenso als Highlight des französischsprachigen Genrekinos.

TV-Tipp: Jan Bonny’s Spielfilmdrama Gegenüber heute um 23:15 Uhr im rbb

Im Rahmen der Reihe “Debüt im rbb” zeigt selbiger heute um 23:15 Uhr das Drama Gegenüber des Regisseurs Jan Bonny, der mit Filmen wie Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen bereits mehrmals bei Heimspiel zu Gast war. Für sein Spielfilmdrama Gegenüber, das sich mit der Divergenz von äußerem Schein und tatsächlichem Zustand einer Ehe beschäftigt und dabei eindringlich die außergewöhnliche Geschichte der gewalttätigen Ehefrau Anne und ihres duldsamen Mannes Georg erzählt, erhielt Bonny 2007 den Förderpreis Deutscher Film auf dem Filmfest München. Gelingt es den beiden Eheleuten anfangs noch, die schöne Fassade einer liebevollen, gut funktionierenden Partnerschaft aufrechtzuerhalten, spitzt sich die ohnehin instabile Situation mit der Beförderung Georgs weiter zu – bis sie schließlich zu eskalieren droht.

Diesjähriges Heimspiel-Highlight Leviathan erhält Auszeichnung als Bester Film auf dem Londoner Filmfestival

Andrey Zvyagintsev’s Leviathan wurde auf dem 58. Londoner Filmfestival mit dem Preis in der Kategorie Bester Film ausgezeichnet. Bei Heimspiel 6 stellt die russische Parabel auf die Ungleichheit der Machtverhältnisse in der Gesellschaft eines der internationalen Highlights im Programm dar.

In symbolträchtigen Bildern gelingt es dem Film eindrucksvoll, einen düsteren Blick auf das politische System Russlands zu werfen, ohne dabei jedoch den Menschen und dessen Alltag aus den Augen zu lassen. Angereichert mit majestätischen Landschaftsaufnahmen und dem Humor, den das Leben mit sich bringt, schafft Andrey Zvyagintsev auf diese Weise ein episches Kinoerlebnis.
Bereits bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes wurde Zvyagintsev für Leviathan mit dem Drehbuch-Preis geehrt.